22. Autosalon Eickel

_DSC8797JM

Der 22. Autosalon war richtig gut. Am Samstag 24. April und Sonntag 25. April 2010. Tolles Wetter zum Autosalon, da war an beiden Tagen viel los. Einmal mehr präsentierten sieben Autohäuser ihre Wagen rund um das Sud- und Treberhaus. In Eickel war Stadtteilfest: Mit viel Musik von Chris Alexandros, Michael Kern, Thorsten Sander und anderen, mit Gastronomie und einem verkaufsoffenen Sonntag in Eickels Zentrum. Da die Sparkasse ihren neuen Standort am Samstag eingeweiht hat, war schon morgens viel los.

Als der „Autosalon“ Ende der 1980er-Jahre erstmals in Eickel stattfand, war das Konzept völlig neu. Etwas derartiges gab es im Revier nicht, inzwischen sind auch Veranstalter in anderen Städten auf den Zug aufgesprungen und organisieren Auto-Basare. Das Eickeler „Original“ ist jrdoch fest im Terminkalender der Eickeler verankert. Neben den Autohändlern waren auch andere Wanner "Institutionen" vertreten, etwa „Die Currywurst“ und der Fanshop „Das Kostüm“. „Das ist eine Pflichtveranstaltung. Hier können die Leute ganz andere Gespräche führen als in einem Autohaus“, so Manfred Lieder, Vorsitzender der Werbegemeinschaft Eickel.
Der Chef der organisierten Eickeler Kaufmannschaft zeigte sich auch über den verkaufsoffenen Sonntag froh. Die meisten Geschäfte an der Hauptstraße machten mit, auch die Filialisten. Lieder: „So, wie das Wochenende gelaufen ist, können wir zufrieden damit sein.“